P. & C. Habig – Aufstieg und Fall des Hutes

Das Schild von P. & C. Habig hing an der Hauswand der Calle Larga XXII Marzo in Venedig. Dazu ein wenig historischer Hintergrund (Quelle Wienbibliothek) zu diesem einstmals bedeutenden Hutmacher. Über die Gegenwart des Unternehmens verlieren wir aus Pietät kein Wort. Hüte für fünf Kontinente: das Wiener Unternehmen P. & C. Habig Peter Habig wurde […]

Hut her!

Der Hut hat  als elegantes Accessoire deutlich an Bedeutung verloren. Hemdenmacher Ignatious Joseph zeigt aber mal wieder, dass die Kopfbedeckung durchaus sehr elegant und überhaupt nicht großväterlich wirken muss. Geht natürlich auch anders: In der FAZ schreibt Timmo Frasch unter dem Titel „Die hutlose Gesellschaft“ einen  sehr schönen Artikel zum Thema.

Die WamS der Werner und der Hut

Auch die Welt am Sonntag, die ja in Modekreisen aufgrund ihrer großen Stilkompetenz als “ La WamS“ gilt, schreibt über die Rückkehr der Hüte.

Spiegel und Stil

Der Spiegel übt sich in Stilfragen, schon etwas älter, aber irgendwie zeitlos. „Dabei sind Männer – was Kleidung angeht – gegenüber Frauen trendmäßig meist im Vorteil und könnten entspannt durch die Fachgeschäfte streifen: Ihre Schuhe, Mäntel oder Anzüge variieren bei den Klassikern über die Jahre nur marginal, und wer dazu noch auf Hochwertiges setzt, spart […]

RSS Feed Technorati