Gegen den Trend gewachst

Die Firma Barbour und ihre Jacken sind ja ein „Klassiker“ für schlechtes Wetter. Im Gegensatz zu den Jack Wolfskin Outdoor Wandersmännern, die ja mittlerweile unser Straßenbild bestimmen, werden Barbour Träger heute häufig in Hamburg (Wetter), auf der Jagd (Wetter), auf oder an Pferden (Wetter und praktischer Zuschnitt), in so gennanten Szene-Treffs (Fashion) oder in England […]

Arriverdici Capalbio

Todesfall in der Slow-Wear-Familie. Der Traditionsbetrieb Cabalbio wurde offenbar von seiner Mutter „Belstaff“ (die ihn erst vor einigen Jahren aus Privatbesitz übernommen hatte) sang- und klanglos beerdigt. Alle Versuche, bei der so genannten Pressestelle von Belstaff dazu Informationen zu bekommen, sind gescheitert. Wieder einmal haben Label-Fritzen ein schönes Unternehmen nicht verstanden, gestreamlined und dann zugeschlossen.

Capalbio – Sportliche Jacken in toskanischer Tradition

Die italienische Textilindustrie leistet der Globalisierung – zumindest wenn es um die Produktion im eigenen Land geht – glücklicherweise aktiven Widerstand. Ein wunderbares Beispiel sind die Produkte aus dem Hause Capalbio: Im toskanischen Ort Capalbio wird seit über 200 Jahren die traditionsreiche Bekleidung vor allen modischen Einflüssen geschützt.

RSS Feed Technorati